Mittwoch, 6. Mai 2015

Jetzt aber schnell....

Huch, heute ist ja schon wieder Mittwoch....
Das heißt das ist die letzte Gelegenheit, um noch schnell an der aktuellen In{k}spire_me Challenge teilzunehmen.

Passender Weise geht es diesmal um ein Special zum Muttertag bzw. Vatertag.



Ich muss leider zugeben, dass ich es etwas befremdlich finde, etwas für den Mutter- oder Vatertag zu basteln, wenn die eigenen Eltern nicht mehr leben. Trotzdem habe ich mir etwas für die beiden einfallen lassen:



für den Vatertag habe ich mir eine Karte überlegt. 
Meinen Vater habe ich seit der Schulzeit und den ersten Englisch-Unterrichtsstunden immer "Dad" genannt. Warum? Ehrlich gesagt weiß ich das heute gar nicht mehr so genau, aber ich glaub "Papa" fand ich irgendwann langweilig.
Mit gebastelten Werken hatte er's nicht so und wahrscheinlich wäre ihm zum Vatertag auch eine Maß Bier lieber gewesen. ;-) So ist das bei uns in Bayern halt.



Die Karte selbst ist aus Farbkarton in Wildleder, der Aufleger in Saharasand. Darüber kommt als Deckseite ein Blatt aus dem Designerpapierblock "Auf ins Abendteuer". Ich liebe diesen Block, weil er von den Mustern her genau meinem Stil entspricht.
Für die Buchstaben nehme ich den Modellierton und die Buchstabenform aus dem Frühjahr-/Sommer-Katalog. Der Ton ist leider schon ausverkauft und ich habe zu spät entdeckt, was das für cooles Zeug ist. Zum Trocknen kommt die Form über Nacht ins Gefrierfach und coloriert wurden die Buchstaben mit den Markern. Damit sie auch gut halten kommt auf die Rückseite etwas Mehrzweckkleber.

Für meine Mom - auch hier ist mir die englische Bezeichnung irgendwie lieber - wurde es ein Täschchen. Sie mochte frühlingshafte Farben, Blumen und Schmetterlinge so gern, deswegen ist das Täschchen auch damit verziert.


Die Grundform habe ich mir selbst ausgedacht. Für den Henkel nehme ich die größte Form der Framelits "Etikettkunst" und für das Innere eine Kreisform. Bestempelt wird der jade-farbene Karton mit Flüsterweiß und Jade. Das Muster habe ich zum ersten Mal bei einer winterlichen Verpackung benutzt und mag es seit dem sehr gern, um Hintergründe zu gestalten. Fällt gar nicht mehr auf, dass das ein Stempel aus einem Winterset ist, oder?

Drüber kommt der Zweig aus dem Set "Frohe Osterbotschaft", den ich mit StazOn in Schwarz aufgestempelt und mit den Markern coloriert habe. Label dazu und die Schmetterlinge dürfen natürlich nicht fehlen.

Ich bin mir sicher, dass sie sich darüber sehr gefreut hätte.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen