Donnerstag, 28. November 2013

2. Teil des Weihnachtsbastelwochenendes vom 3.11.

Oh man, jetzt bin ich leider seit dem 3. November gar nicht mehr dazu gekommen, noch den 2. Schwung an Weihnachtskarten zu posten. Daher kommt das jetzt erst....

Für die drei folgenden Karten habe ich jeweils eine Grundkarte aus dem Farbkarton in Chili genutzt.




Die  erste Karte besteht aus einem Hintergrund aus einem Stück des Designerpapier vom letzten Jahr und darüber einen Streifen in Flüsterweiß. Den großen Stempel "Weihnachtswünsche" (aus einem älteren Saisonkatalog) in der Mitte habe ich mit den Markern in verschiedenen Farben bemalt und auf den Streifen aufgestempelt. Links und recht davon habe ich einen Stempel aus dem Set "Auf die Geschenke, fertig, los!" aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog in Chili genommen und in der Mitte mit einem Glitzerpunkt verziert.
Eine schnelle Karte, die superschön aussieht. :-)




Diese Karte habe ich mit der Embossing-Technik und einem Stempel aus dem Set "Christmas Lodge" verziert. Noch ein Streifen Farbkarton in Flüsterweiß mit dem Weihnachtswunsch aus dem gleichen Set bestempelt, das Ende links etwas eingerollt und mit dem doppelseitigen Klebeband befestigt und ein paar Glitzerpunkte drauf (was wäre die Weihnachtswelt ohne Glitzer?!?) und schon ist die Karte fertig.

Leider sind die Sets oft aus dem letzten Jahreskatalog, aber da war super viel Weihnachtszeug drin und die Sachen sind zeitlos schön. Weihnachten ist gerade zum Basteln ja eh die tollste Zeit und mein Hirn sprudelt immer wieder über vor Ideen.



Die nächste Karte besteht aus verschieden großen Kreisen, die ich mit den Kreishandstanzen aus dem Weihnachtsdesignerpapier vom Jahreskatalog 2012/2013 gestanzt und mit verschieden dicken Abstandsklebepads aufgebracht habe. Darunter ist ein Streifen in Flüsterweiß mit einem Weihnachtsgruß aus dem Set "Wunderbare Weihnachtsgrüße" in der Farbe Apfelgrün.



Für die Hirschkarte habe ich eine Grundkarte aus dem Farbkarton in Glutrot geschnitten und einen Streifen in Flüsterweiß darauf geklebt. Der Hirsch ist aus dem Set "Warmth & Wonder" aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog. Nachdem ich leider das Stempelkissen nicht passend in Glutrot habe, habe ich statt dessen ein älteres in Rubinrot genommen. Der Schriftzug ist aus dem Set "Grüße zum Fest", gestempelt in Chili.
Ich bin letztes Wochenende gefragt worden, wie ich das mit Schneeflocken gemacht habe. Die Flocken sind eigentlich ein "Abfallprodukt" aus einer Bordürenstanze von EK-Success, die Farben sind Glutrot und Flüsterweiß.



Eine meiner Lieblingskarten: das kleine Rehlein im Wald. Die Grundkarte ist in Chili und auch hier habe ich einen Streifen des flüsterweißen Farbkarton aufgeklebt. Das Rehlein ist aus dem Set "Forest Friends" aus einem alten Katalog, als Farbe habe ich Wildleder genutzt. Dazu die Tannenbäume in verschiedenen Grüntönen (Gartengrün, Apfelgrün und Wasabigrün) mit einem Stempel aus dem Set "Scentsational Season" aus dem auch der Stern ist (Farbe: ein alter Gelbton). Die Sterne und Bäumchen habe ich mit der passenden Framelits-Stanze ausgeschnitten und mit Abstandspads aufgeklebt. Noch etwas Glitzerkleber in Funkelzauber und Silber außen herum (es bietet sich hier an, den ganz am Rand aufzutragen, da sonst die Farbe etwas verläuft, was man hier leider wunderbar bei dem Bäumchen ganz rechts bzw. auch bei den Vorderfüßen des Rehleins sehen kann), ein bisschen noch als Schneedecke frei Hand und schon ist die Karte fertig.




Diesmal ist die Grundkarte in Glutrot, der Streifen wieder aus Flüsterweiß (ihr merkt schon... ich hab's mit diesen Streifen in der Mitte ;-) ). Den Hirsch (3 von 4) kenn ihr ja schon aus dem Set "Warmth & Wonder" des aktuellen Herbst-/Winterkatalogs, der zweite von rechts ist aus einem älteren Set "Joyous Celebrations". Gestempelt wurden sie in Espresso. Die grüne Bordüre ist aus dem Farbkarton in Farngrün, gestanzt mit einer älteren Bordürenstanze. Ein paar Tupfen Glitzerkleber in Silber und einem Weihnachtswunsch (Set "Perfekte Pärchen") ebenfalls in Espresso drauf und nach ein paar Minuten hat man eine tolle Weihnachtskarte.



The one and only.... Das "Christmas Deer" aus dem letzten Jahreskatalog. Ich liebe dieses Set und bin total traurig, dass es im aktuellen Katalog kaum Weihnachtssachen gibt.
Nun gut... Gestempelt ist es in Wildleder und die kleinen Anhängerchen im Geweih in verschiedenen Farben. Ich nehme dafür gerne kräftige Farben, damit man die Anhänger auch schön sieht.
Die Grundkarte ist in Gartengrün und darauf habe ich je ein Stanzteil in Farngrün und Flüsterweiß, gestanzt mit der Framelits-Form "Rahmen-Kollektion" und mit Abstandspads aufgeklebt. Den Weihnachtsgruß unten links kennt ihr schon aus dem Set "Perfekte Pärchen" (Farbe: Gartengrün).



Auch diese Karte ist in Gartengrün mit einem Streifen Vanille Pur links und darauf ein Stück altes Designerpapier. Die Schneeflocken unten rechts sind weiß embossed mit einem Stempel aus dem Set "Serene Snowflakes". Der Spruch "Frohe Festtage" ist ebenfalls mit der Embossing-Technik gearbeitet (auf einem Stück Farbkarton in Chili) und mit der Stanze "Dekoratives Etikett" ausgestanzt. Den Rand davon habe ich wieder mit dem Glitzerkleber Funkelzauber gearbeitet und das Etikett mit einem Dimensional aufgeklebt.
Das kleine Bildchen oben rechts habe ich mit dem Set "Wonderful Winterland" (Stempelkissen: StazOn in Schwarz und mit den Markern coloriert) gestempelt und mit einer Framelitsform aus dem Set "Tafelrunde" ausgestanzt. Den Rand habe ich dann noch mit einem Schwämmchen und der Farbe Wildleder mit der Wischtechnik barbeitet und auch das Bild ist mit den Dimensionals auf die Karte geklebt.



Diese Karte ist in der Grundfarbe Apfelgrün gehalten, d. h. neben der Karte ist auch die Stempelfarbe des Kranzes und des Spruchs in Apfelgrün. Der Streifen ist diesmal nicht wie sonst in Flüsterweiß, sondern Vanille Pur (ja, es muss auch mal etwas Abwechslung dabei sein).
Den Kranz aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog ("Wonderful Wreath") habe ich mit einem Schleifchen in Glutrot verziert. Die Schlaufen und Enden habe ich mit dem doppelseitigen Klebeband befestigt, damit sie schön in der Mitte bleibt und nicht aufgeht.
Der Streifen links ist aus einem Stück Farbkarton in Glutrot, verziert mit dem Glitzersteinband aus dem Basic Straßschmuck. Darauf habe ich ein Label aus dem Set "Joyous Celebrations" in Schokobraun (Karton Vanille Pur) und der Handstanze "Extragroßes Oval" mit Abstandspads geklebt. Der Spruch ist, ihr kennt ihn schon, aus dem Set "Perfekte Pärchen".



Hier haben wir wieder eine Gartengrüne Grundkarte und den bekannten Streifen Flüsterweiß. Die Einzelteile (Tassen, Zuckerstangen, Lebkuchenmann) sind aus dem Set "Scentsational Season" in verschiedenen Farben. Als "Teller" für die Kekse habe ich aus Wildleder-Farbkarton ein Oval mit der Stanze "Extragroßes Oval" gearbeitet und mit verschieden dicken Abstandspads die Stanzteile aufgebracht.
Der Weihnachtsgruß ist weiß ebmossed auf Farbkarton in Chili. Mit zwei Kreisstanzen habe ich einmal den Spruch und für darunter einen Kreis in Wildleder ausgestanzt. Teile zusammen fügen und alles auf die Karte kleben.



Diese Karte ist etwas aufwändiger, aber auch nichts, was 3 Stunden dauert. Angefangen habe ich mit einer Grundkarte in Farngrün. Darauf habe ich aus Farbkarton in Vanille Pur einen Streifen mit der Form "Schönschrift" geprägt und mit dem Rollkleber aufgeklebt. Noch ein Fähnchen aus Chili-Farbkarton ausgeschnitten und mit dem Stempel aus dem Set "Wunderbare Weihnachtsgrüße" in weiß embossed.
So ist die erste Hälfte schon fertig.
Das Bild in der Mitte ist auf Flüsterweiß mit der StazOn-Tinte in Schwarz gestempelt (Set "Christmas Lodge"). Die Tinte nutze ich immer, wenn ich ein tiefschwarzes Motiv haben oder ich das Bild danach noch ausmalen möchte. Das Haus und die Bäume habe ich mit verschiedenen Markern ausgemalt und dann noch mit dem Glitzerkleber Funkelzauber den "Schnee" aufgetragen. In diesem Fall bietet es sich sogar an, zuerst den Glitzerkleber aufzutragen und erst wenn dieser getrocknet ist mit dem ausmalen zu beginnen.
Sobald alles getrocknet ist, habe ich mit einem Framelit-Oval das Motiv ausgestanzt und für den "Rahmen" auch noch ein größeres Oval aus Espresso-Farbkarton. Die beiden Teile habe ich direkt aufeinander geklebt und das Bild dann mit den Dimensionals auf die Karte aufgebracht.
Was hier am längsten dauert ist das Trocknen des Glitzerklebers. Man kann das auch so kombinieren:
erst das Haus stempeln, ausschneiden, Glitzerkleber drauf. Während dieser trocknet die restliche Karte fertig machen und das zweite Oval stanzen. So kann man schon mal alles zusammenfügen und zum Schluss noch ausmalen.



Zuletzt noch mal eine Karte mit der Technik des eingefärbten Prägefolders. Die Grundkarte ist aus dem Farbkarton Saharasand, darauf ein Stück Karton Flüsterweiß mit dem geprägten Muster "Schönschrift" (Farbe: Chili) und unter dem Kreis ein Streifen in Farngrün.
Die Weihnachtswünsche sind wieder embossed in Weiß, der Stempel ist aus dem Set "Wunderbare Weihnachtsgrüße" auf Chili-Farbkarton und mit einer Kreisstanze ausgestanzt, darunter auch ein Kreis mit der Handstanze in Wildleder.


Hui, jetzt hat das Schreiben des Beitrags fast länger gedauert als das eigentliche Basteln der Karten *hihi*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen